Buchempfehlungen für den Sachunterricht bzw. für Science

Hallo ihr Lieben,
In Amerika bin ich auf dieses Schmuckstück und das Igelbuch aufmerksam geworden. Beide möchte ich euch für den Bili- bzw. Immersionsunterricht empfehlen.
A seed is sleepy
A seed is sleepy von Diana Aston und Sylvia Long zeigt unterschiedliche Samen und auch einen Längsschnitt durch eine Bohne. Dieser Längsschnitt ist beschriftet. Die Bilder sind toll, ansprechend und interessant gestaltet. Es werden große und kleine Samen gezeigt. Ein Buch, das einfach zu empfehlen ist.
Die Autorin hat ebenfalls ein Buch über Eier herausgebracht. An egg is quiet ist auch so wunderschön gestaltet und zu empfehlen.

 

Fifty Shades…

Ok, ich habe die Trilogie am 16. Juli gekauft und trotz einer Woche Stadt-Strand-Urlaub bin ich schon in der Mitte des dritten Buches! Hmmm, kann also nicht schlecht sein, oder?!
Nein! Die Reihe ist interessant und definitiv NICHTS für prüde Leserinnen! Eine wundervolle Liebesgeschichte, in der es um Vertrauen und Geduld (und und und) geht.
Eigentlich sollte ich nicht viel mehr über diese Geschichte erzählen. Wenn du wissen möchtest, wie detailliert einige menschliche Dinge beschrieben werden oder wie die Liebesgeschichte verläuft, solltest du die Reihe selbst einmal lesen. Trotz der Kritik der Buchhandlungsmitarbeiterin (siehe Post) finde ich sie nicht billig, lediglich ungewöhnlich und vielleicht auch ein wenig lehrreich?! ☺  Auf jeden Fall wußte ich bis dato nicht, was Vanilla S** ist! ☺  Du etwa?!

Urlaubslektüre

So, nach langem Hin und Her, habe ich mich jetzt für eine neue Urlaubslektüre entschieden. Auf vielen Blogs hatte ich schon Positives über diese Trilogie gelesen und bei Pinterest wird sie häufig unter „Lesenswert“ abgespeichert. Dennoch hatte ich mich, nachdem eine Mitarbeiterin aus einer bekannten Buchhandlung mir mit dem Kommentar „… also, wenn Sie auf billige Erotik-Romane stehen…“ von dieser Serie mehr oder weniger abgeraten hatte, noch nicht getraut sie zu kaufen. Auf einem Junggesellinnenabschied letztes Wochenende schwärmten jedoch zwei Freundinnen von diese Trilogie und nun steht sie bei mir im Regal:
Fifty Shades Trilogy
E. L. James
Fifty Shades of Grey
Fifty Shades Darker
Fifty Shades Freed
Fifty Shades Trilogy
E. L. James

Ob sie mir gefallen werden?! Was meinst Du?! Hast Du diese Serie schon gelesen?!
Wenn ich sie durch habe,werde ich Dir auf jeden Fall berichten! 
Liebe Katrin und liebe Verena, ich bin gespannt!
© Peanut’s peanuts

A crack in forever – Jeannie Brewer

Dieser Eintrag wird eine neue Buchempfehlung für alle (weiblichen) Leseratten da draußen:
Eine wunderbare Liebesgeschichte,
die überaus lesenswert ist!
Diese einzigartige Liebesgeschichte, geschrieben von Jeannie Brewer, sorgt für Sehnsucht, bringt Tränen hervor und lässt den Leser nicht mehr los. Die Geschichte handelt von der Künstlerin Alex, die unerwartet die Liebe ihres Lebens trifft, den Medizinstudenten Eric Moro. Sie stürzen sich in eine Beziehung voller Liebe, Leidenschaft und Hoffnung bis Eric’s Vergangenheit sie jäh auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Eric und Alex müssen dabei feststellen, dass ihr versprochenes „forever“ nun ganz anders aussehen wird/muss, als sie es dachten und als sie es sich gewünscht hatten.
Ich hatte Glück und bin zufällig auf einem Flohmarkt über dieses Schätzchen gestolpert, da ich nach einem englischen Buch Ausschau gehalten hatte. Und da lag es dann, mit geknickter Frontseite, mitten in einem großen Karton voller aussortierter Bücher: Das Buch, das mich mit seiner außergewöhnlichen Liebesgeschichte den ganzen Tag gefesselt hat. Und das beste: es lag da völlig kostenfrei zum Mitnehmen. Welch ein schönes Geschenk mit einer wunderbaren Erzählung! 🙂 Falls du dich dazu entschließt, dieses Buch zu lesen, leg dir auf jeden Fall ein paar Taschentücher zur Seite. Tränenfrei schafft es, glaube ich, keiner durch diese Romanze!
Lies es! Es lohnt sich!

PS: Gut, dass ich das Buch innerhalb von 2 Tagen lesen konnte! Jetzt müssen wieder Uniskripte herhalten… 😉

Mockingjay – Die Tribute von Panem: Flammender Zorn

Ok, Freunde, ich habe sie gelesen. Alle drei! Innerhalb von nicht einmal 2 Wochen. Ich hatte Kopfweh (mehr als einmal), ich habe den ganzen Krams für die Uni noch nicht gelesen, aber ich habe sie durch: The Hunger Games, Catching Fire und Mockingjay!!!
Es lohnt sich. Insbesondere Teil I und Teil III gefielen mir sehr gut. Doch auch der zweite Teil hatte seine spannenden Seiten!
Im dritten und letzten Teil dieser Trilogie findet man sich inmitten des Krieges zwischen den Districts und The Capitol wieder. Es wird gekämpft, gelitten und geweint. Dennoch gibt es Momente der Hoffnung und der Liebe.
Ein wirklich spannendes Buch, das man auf jeden Fall mal lesen sollte. Hmm, jetzt wird es bestimmt eine gewisse Zeit dauern, bis ich wieder eine Buchserie finde, die ich so verschlingen kann.
Was meinst du zum dritten Buch der Hunger Games?!