Legekreis zum Thema „school things“

Momentan machen mir Legekreise irgendwie Spaß… 🙂

Also kommt hier ein neuer Legekreis, dieses Mal aber für den Englischunterricht zum Thema „school things“.

Quellenangaben befinden sich im Dokument!

Ich nutze solche Materialien übrigens gerne als Freiarbeitsmaterial bzw. als Material, welches sich die schnelleren Kinder aus der English Box nehmen dürfen, sobald sie mit ihrer Aufgabe fertig sind. Auch werden solche Legekreise gerne am Nachmittag in der Spielzeit herausgeholt und mit mehreren Kindern gelöst.

Generell kann man Legekreise aber toll als Einstieg in ein Thema verwenden, um zu sehen, was die Kinder bereits an Wissen mitbringen. Auch nutze ich sie zwischendurch im Kreis als warm-up oder als Abschluss zu einem Thema. Legekreise sind also vielseitig einsetzbar.

Viel Spaß damit!

School_things_Legekreis

Du willst über neue Beiträge in meinem Blog informiert werden? Dann trage Dich einfach mit Deiner Emailadresse hier ein: 

Natürlich wird Deine Emailadresse nur zu diesem Zweck genutzt und Du kannst Dich jederzeit wieder austragen.

PS: Auf Wunsch einiger Kolleginnen kommt hier nun ein Legekreis mit erweiterten Begriffen (rubber, Mäppchen, Schnellhefter). Als Amerikanerin vergesse ich die Britischen Begriffe häufiger mal… 🙂

School_things_Legekreis_erweitert

PPS:  dies ist eine tolle Seite, wenn man mal etwas sucht…
http://www.lehrerlinks.net

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

3 Antworten auf „Legekreis zum Thema „school things““

  1. Liebe Heidi,

    vielen Dank für dieses tolle Material. Ich mag Legekreise besonders in Englisch sehr gerne.
    Falls du die Zeit hast und sowas grundsätzlich machst, würde ich mich freuen, wenn du die alternativen Ausdrücke „rubber“ und „Mäppchen“ aufnehmen würdest. Falls das zu umständlich ist, verstehe ich das natürlich total und freue mich über das Material so wie es ist.

    Liebe Grüße
    Lisa

      1. Liebe Heidi,

        vielen lieben Dank für deine Mühe! Wenn zu den britischen und amerikanischen Unterschieden auch noch die reginal innerdeutschen dazu kommen, kann so ein Thema wie „school things“ schnell umfangreich werden. Sehr nett, dass du das berücksichtigst.

        Liebe Grüße
        Lisa

        P.S. Wir sagen auch „Schnellhefter“, aber mit der „Mappe“ hätte ich mich anfreunden können, während meine Kinder sowohl „Federtasche“ als auch „Etui“ schlicht und ergreifend nicht verstanden hätten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.