Lernentwicklungsgespräche – Ablaufkärtchen

Die Lernentwicklungsgespräche laufen bei den meisten schon…

Im ersten Schuljahr kann das noch holperig sein (Tipp: Gummibonbons auf dem Tisch haben… Lockert die Kinder auf. 🙂 ). Daher habe Transparenz- und Ablaufkarten zur Unterstützung angefertigt, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Generell werden die Lernentwicklungsgespräche an Schulen unterschiedlich durchgeführt. Ich habe meine Karten so verfasst, wie ich es zum einen während meines Studiums gelernt und zum anderen an meiner Referendariatsschule kennengelernt habe. Wichtig war hier bei beiden Erfahrungsquellen, dass das Gespräch mit den Kindern stattfindet und dass nicht wir Lehrer oder die Eltern alle Ziele vorgeben; die Kinder sind meist erstaunlich ehrlich und wissen, woran sie arbeiten müssen. Die Eltern sind als Unterstützung beim Gespräch dabei.

Auch ist es wichtig, dass nicht zu viele Ziele festgelegt werden. In der Grundschule reichen 1-3 Ziele aus. Toll ist es natürlich auch, wenn man die Ziele regelmäßig z.B. mithilfe eines Logbuchs mit den Kindern reflektieren kann. Das ist nicht an jeder Schule üblich. Schade, da so die Ziele häufig in Vergessenheit geraten.

Bevor das LEG stattfindet, füllen die Kinder entweder im Unterricht oder Zuhause mit den Eltern einen Selbsteinschätzungsbogen aus. Ich schätze die Kinder ebenfalls ein und diese Bögen sind beim Gespräch eine wichtige Hilfe.

LEG Ablauf- und Transparenzkarten

Quellenangaben sind im Dokument enthalten.

Leider spinnt der Blog momentan. Daher werde ich ein Bildchen der Karten noch einfügen. Geht heute leider nicht…


Du willst über neue Beiträge in meinem Blog informiert werden? Dann trage Dich einfach mit Deiner Emailadresse hier ein und bestätige anschließend deine Anmeldung (schau auch in deinem Spam-Ordner nach): 

Natürlich wird Deine Emailadresse nur zu diesem Zweck genutzt und Du kannst Dich jederzeit wieder austragen.

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.